Vereinigte Arabische Emirate

Mit dem Schiff die Emirate erleben

Im Dezember 2012 war ich mit der „Mein Schiff 2“ in Dubai und den Emiraten unterwegs.

 

Das Schiffskonzept hat mir sehr gut gefallen. Das Ambiente ist nicht das eines typisches Clubschiff, sondern eher etwas gediegener. Wenn man jedoch Unterhaltung wünscht, wird diese auch geboten. Man kann an diversen Sportkursen teilnehmen, oder einen Malkurs belegen. Zusätzlich werden Workshops, wie z.B. eine Sushi- oder Fleischverkostung oder ein Wein-Tasting, angeboten.

 

Ein klares Plus auf dem Schiff ist das Premium All Inclusive. Der Großteil der Getränke (Markenprodukte) sind inklusive. Zudem gibt es die Auswahl aller Mahlzeiten auch á la carte! Neben dem Buffetrestaurant gibt es einen Italiener sowie ein „Gosch“-Restaurant. Zusätzlich kann man in der Sushi Bar oder dem Steakhouse essen. Diese beiden Restaurants haben allerdings einen kleinen Aufpreis.

 

Es gibt mehrere „Gastgeber“ auf dem Schiff. Diese laufen über das Schiff und erkundigen sich bei den Gästen nach ihrem Wohlbefinden und stehen jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Für Alleinreisende gibt es regelmäßige Treffen, um sich kennen zu lernen oder gemeinsam etwas zu unternehmen.

 

Folgende Ausflüge habe ich gemacht:

 

Dubai - Dort bin ich mit einem „Hop-On-Hop-Off“-Bus durch die Stadt gefahren. Es war interessant, an den beeindruckenden Gebäuden vorbei zu fahren. Das nächste Mal würde ich es allerdings mit einem Taxi machen, denn das Taxifahren ist in den Emiraten sehr günstig. Viele Taxifahrer bietet ihren Gästen eine private Stadtrundfahrt. Ein Besuch im Hotel „Atlantis“ auf der Palme sollte auch nicht fehlen. In der Anlage findet man eine Shopping Mall und einen Wasserpark. Einen wunderbaren Ausblick hat man vom „Burj Khalifa“ über ganz Dubai.

 

Abu Dhabi - Hier habe ich den geführten Ausflug „Stadtrundfahrt durch Abu Dhbai“ über TUI gebucht. Das Highlight des Ausflugs war der Besuch in der größten Moschee der Welt. Dort findet man jede Menge prunkvoller Swarowski-Kronleuchter, sehr schön gewebte Teppiche und vieles mehr. Anschließend sind wir zum Freilichtmuseum auf Breakwater Island gefahren. Hier wurde ein Wüstenlager nachgebaut. Zudem hat man von hier aus einen tollen Blick auf die Skyline und das berühmte Hotel „Emirates Palace“. Ein kurzer Stopp folgt in dem Nationalmuseum. Dort kann man sich ein Bild der Geschichte des Emirats machen. Vorbei an der Ferrari-World, welche man auch besichtigen kann, ging es wieder zurück aufs Schiff. Sehenswert soll auch der Besuch in der „Falkenklinik“ sein.

 

Oman - Im Oman hatte ich ebenfalls einen geführten Ausflug „Oasenstadt Nakhl & der Fischmarkt von Barkha“ erlebt. Ein Besuch auf dem Fischmarkt in Barkha direkt am Strand ist sehenswert. Hier werden Fische aller Art verkauft. Weiter ging es zur Oasenstadt. Hier hat man die Möglichkeit, die Füße in heiße Quellen zu tauchen. Besichtigt wird außerdem eine Festung aus dem 9. Jahrhundert mit einem tollen Blick auf das Hajar-Gebirge. Zum Schluss besucht man den Souk (Markt). Hier kann man das rege Treiben beobachten und das ein oder andere Souvenir verhandeln!

 

Die letzte Station der Kreuzfahrt war Bahrain, bevor es wieder zurück nach Dubai ging. Dort bin ich nicht an Land gegangen, da wir ein Programm an Bord hatten. Die gesamte Tour ging eine Woche und ich konnte sehr viele Eindrücke sammeln!

 

Fazit

Eine Kreuzfahrt ist eine sehr abwechslungsreiche Art zu reisen. In kurzer Zeit sieht man viel und bekommt tolle Eindrücke. Das Leben an Bord eines Schiffes ist sehr erholsam!

 

 

Ihre Reiseberaterin

unterwegs:

 

Julia Jung

Öffnungszeiten

Mo bis Fr  9.30 - 18.30 Uhr

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr

 

Kontakt

Am Maubishof 22

41564 Kaarst

Fon 0 21 31 / 20 50 370
Fax 0 21 31 / 20 50 675

E-Mail

 

Unser Reisebüro ist Mitglied bei

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schöner Reisen Kaarst